Osterkranz gefüllt

Man benötigt:

  • 100 g Butter
  • etwas Salz
  • 250 ml Wasser
  • 170 g Mehl
  • 6 Stk. Eier
  • 2 El Mandelblättchen
  • Backpapier

Füllung:

  • 340 ml Milch
  • etwas Salz
  • 2 TL löslicher Kaffee
  • 5 Stk. Dotter
  • 100 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 1 Stamperl Eierlikör

  • etwas Staubzucker

Und so gehts:

Backrohr auf 180°C vorheizen.
Butter und Salz im Wasser aufkochen und Mehl dazugeben. So lange rühren bis sich der Teig als Kloß vom Boden löst. Eier nach und nach unterrühren (Teig muss glatt sein) und den Teig dann in einen Spritzbeutel füllen (hat man keinen Spritzbeutel, kann man auch einen Gefriersack verwenden. Eine Ecke aufschneiden und Spritzbeutel ist fertig).
Auf ein Backblech das Backpapier legen und mit dem Spritzbeutel einen Kranz von ca. 30 cm Durchmesser spritzen. Diesen mit Mandeln bestreuen und bei 180°C ca. 1 Stunde backen.
Nach dem Abkühlen den Kranz quer durchschneiden.

Für die Füllung Milch, Salz und Kaffee aufkochen. Dotter, Zucker und Mehl verquirlen und die heiße Milch unter ständigem Rühren dazugeben. Diese Creme wieder in den Kochtopf geben, aufkochen und durch ein Sieb streichen.
Butter schaumig schlagen, die abgekühlte Creme und den Eierlikör löffelweise unterrühren und in einen Spritzbeutel füllen.
Den Kranz füllen und mit Staubzucker bestäuben.
Bon appetit!

Mehr leckere Rezeptideen für Ostern findet man z.B. im Buch Ostern. Backen, kochen, dekorieren oder im Buch Backen zu Ostern.