Keksrezepte zur Weihnachtszeit

Man kann ihnen nur schwer widerstehen und manchmal nascht man auch ein paar zuviel, doch ohne die leckeren Kekse wäre die Vorweihnachtszeit doch nur halb so schön.
Hier meine Lieblingsrezepte für das begehrte Weihnachtsgebäck:

Schokostangerl:

  • 175 g Butter (weich)
  • 100 g Staubzucker
  • 3 Stk. Dotter
  • 4 El Rum
  • 200 g Mehl (glatt)
  • 75 g Schokostreusel

Zubreitung: Butter mit Staubzucker cremig rühren. Dotter und Rum nach und nach dazu und zuletzt Mehl und Schoko einrühren.
In einen Spritzbeutel (Lochtülle) geben und 2 cm lange Stangerl auf Backblech (mit Backpapier) spritzen. Bei vorgeheiztem Rohr (ca. 175°C) goldbraun backen.
(Stangerl nicht zu dick spritzen, da diese beim Backen etwas verlaufen).

Vanillekipferl (für den Mann):

  • 200 g Margarine
  • 250 g Mehl (glatt)
  • 70 g Nüsse gerieben
  • 30 g Kürbiskerne gerieben
  • 70 g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 100 g Staubzucker, 2 Pkg. Vanillezucker (vermengen)

Zubereitung: Mürbteig herstellen (alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig arbeiten) und mindestens 1 Stunde kühl rasten lassen. Kipferl formen und bei ca. 190°C goldbraun backen. Die noch heißen Kipferl im Staub-Vanillezuckergemisch wälzen und auf einer ebenen Fläche auskühlen lassen.
Tip: Mürbteig kann man auf Vorrat herstellen und muss nicht am selben Tag verbraucht werden!

Butterstangerl:

  • 280 g Butter
  • 280 g Mehl
  • 2 El Weißwein
  • 2 El Obers (oder Kaffeeobers)
  • 1 Stk. Dotter
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Staubzucker, 1 Stk. Eiklar (für Glasur)

Zubereitung: Alle Zutaten zu einem glatten Teig arbeiten und mindestens 2 Std. kühl rasten lassen. Teig ca. 3 mm dick ausrollen und in Stangerl schneiden (ca. 2 × 3 cm). Stangerl auf Backblech (mit Backpapier) legen und mit Glasur bestreichen (etwas aufwändig).
Glasur: Eiklar mit Staubzucker zu einem zähen Schnee schlagen.
Die Stangerl bei ca. 200°C 10 Min. hellgold backen.

Gefüllte Kekse / Linzeraugen:

  • 250 g Mehl
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 180 g Margarine
  • 120 g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • etwas Zimt
  • 3 El Milch
  • 100 g Nüsse (gerieben)
  • Ribiselmarmelade (Schuß Rum)

Zubereitung: Mürbteig herstellen (alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig arbeiten) und mindestens 1 Stunde kühl rasten lassen. Teig ausrollen und gewünschte Formen ausstechen. Auf Backlech (mit Backpapier) geben und bei ca. 200°C hellbraun backen.
Heiße Kekse auf gerade Fläche legen, die Unterseite (noch warm) mit Marmelade bestreichen, die Oberseite darauflegen und leicht andrücken.
Tip: Mürbteig kann man auf Vorrat herstellen und muss nicht am selben Tag verbraucht werden!

Mehr lecker Keksrezepte findet man z.B. im Buch Weihnachtsbäckerei oder auch im Buch Das große Weihnachts-Backbuch. Die besten Kekse, Torten und Stollen.