Coole Apfelterrine für heiße Tage

Man benötigt:

  • Palatschinken (70 g Mehl, 1/8 l Wasser, 1 Ei, etw. Salz)
  • 1/2 kg Äpfel
  • 1/8 l Wasser und 1/16 l Weißwein
  • 2 EL Zitronensaft
  • 30 g Zucker
  • etwas Zimt, etwas Speisestärke
  • 1/8 l Obers oder Cremefine
  • 1 EL Honig

Und so gehts: Äpfel schälen, entkernen, würfelig schneiden. Wein, Wasser, und Zucker aufkochen und Äpfel darin bissfest kochen. Abseihen, abkühlen lassen. 10 EL erkalteten Apfelsaft mit Stärke verrühren und erneut aufkochen und die Apfelstücke wieder einrühren.

Eine Form mit Folie auslegen und die Palatschinken einlegen (diese sollen weit über den Rand lappen).
Apfelmasse einfüllen und mit den Rändern der Palatschinken bedecken. Ca. 1 1/2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Obers steif schlagen, Zimt sowie Honig unterziehen und mit
der in Stücke geschnittenen Terrine servieren. Statt Äpfeln kann man z. B. auch Zwetschken, Marillen, Birnen oder Kirschen verwenden.
Bon appetit!

Mehr Rezepte zum Thema Dessert gibts im Buch Das große Buch der Desserts